tofu rice cakes

tofu rice cakes
preparation time: 5 minutes (+ 10 minutes cooking) 
ingredients (for two servings):
  • 100 gram peas (canned or frozen)
  • 100 gram tofu
  • 10 gram peanut mush
  • 5 gram linseed oil
  • 1 tbs lemon juice
  • pinch of salt, pepper, curcuma
  • 1/4 cucumber, washed
  • 50 gram rice cakes
preparation:
  1. If you use frozen peas, cook them in a pot with boiling water at low heat for 8 to 10 minutes.
  2. Crush the tofu into small chunks and cut the cucumber in small slices.
  3. Mix peas, tofu, peanut mush, oil, lemon juice, salt, pepper and curcuma in a bowl. You can either spread out the mixture on rice cakes or just eat it with a spoon and serve rice cakes and cucumber slices besides. 😉
notes:
  • This meal is actually more a snack than a proper filling meal. Anyway, it’s quite saturating thanks to the healthy fats in peanut mush and linseed oil. 
  • Curcuma has several health benefits and is best absorbed when you combine it with black pepper.
  • In case you’re nut-allergic, you can replace the peanut mush with Tahin for example.
nutritional values per serving:
(I calculated the data with a calorie meter – no guarantee!)
  • 250 kcal 
  • 25 gram carbohydrates (42%)
  • 25 gram proteins (21%)
  • 20 gram fats (37%)
Tofu-Reiswaffeln
Zubereitungszeit: 5 Minuten (+ 10 Minuten Kochzeit)
Zutaten (für zwei Portionen):
  • 100 Gramm Erbsen (aus der Dose oder TK)
  • 100 Gramm Tofu
  • 10 Gramm Erdnussmus
  • 5 Gramm Leinöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • Prise Salz, Pfeffer, Kurkuma
  • 1/4 Gurke, gewaschen
  • ca. 50 Gramm Reiswaffeln
Zubereitung:
  1. Falls du TK-Erbsen verwendest, solltest du sie zuerst in einem Topf mit Wasser bei kleiner Hitze für 8 bis 10 Minuten köcheln lassen.
  2. Zerkleinere den Tofu mit deinen Händen oder einer Gabel in kleine Stücke.
  3. Vermenge Erbsen, Tofu, Erdnussmus, Öl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Kurkuma in einer Schüssel und verteile die Masse entweder direkt auf den Reiswaffeln oder löffle es aus der Schüssel und serviere die Reiswaffeln und Gurken Scheiben so dazu. 🙂 
Notizen:
  • Dieses Essen ist recht kalorienarm, enthält allerdings ordentlich gesunde Fette dank des Erdnussmuses und des Leinöls und hat dadurch eine überraschend sättigende Wirkung.
  • Kurkuma hat viele gesundheitliche Vorteile und wird vom Körper in Kombination mit schwarzem Pfeffer besonders gut aufgenommen.
  • Falls du Nüsse nicht verträgst, kannst du das Erdnussmus einfach durch Tahin ersetzen.
Nährwerte pro Portion:
(Die Werte wurden mit einem Kalorienrechner berechnet – keine Garantie!)
  • 250 kcal
  • 25 Gramm Kohlenhydrate (42%)
  • 25 Gramm Proteine (21%)
  • 20 Gramm Fett (37%)
Post comment

Leave a Reply